Behandlung urologischer / gynäkologischer Erkrankungen

Unterleibsoperationen, Senkungsbeschwerden, Prostataprobleme, Schwangerschaften und Kaiserschnittentbindungen, sowie einseitige Belastungssituationen im Alltag, Beruf oder Sport, können unser Gefühl und die Kontrolle über unseren Beckenboden erheblich verändern.

Das funktionelle Beckenbodentraining ist eine der wichtigsten Grundlagen, die Kontrolle über die Kontinenz und die optimale Funktion der Beckenorgane zurück zu gewinnen.
Darüber hinaus zeigen viele wissenschaftliche Arbeiten, dass eine gut funktionierende Beckenbodenmuskulatur Grundvoraussetzung für eine stabile und damit schmerzfreie Wirbelsäule ist.